Ökumenischer Bibelmarathon zum Reformationsjubiläum 2017 in Solingen

Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 findet vom 05.—11. März 2017 der ökumenische Bibelmarathon statt. In dieser Woche wird die ganze Bibel gelesen. Und zwar täglich von 05.00 bis 01.00 Uhr. Jeder ist herzlich zum Vorlesen und Zuhören eingeladen. Ich freue mich auf Sie. Pastor Edgar Daub (stellvertretender Vorsitzender der ACK Solingen)

Bericht zur Nachlese

Ganz bewusst für das Reformationsjahr angesetzt wurde der Solinger Bibelmarathon, ein ökumenisches Projekt der ACK und der Evangelischen Allianz in Solingen. Vom 5.-11. März haben wir in der Stadtkirche und in St. Clemens die ganze Bibel gelesen – schließlich hat das reformatorische „Sola scriptura“ nicht nur als Grundprinzip der reformatorischen Kirchen bis heute seine Bedeutung, sondern hat auch in die katholische Kirche hinein gewirkt und Übersetzung und Gebrauch der Bibel dort nachhaltig verändert. Das wollten wir mit diesem Projekt zum Ausdruck bringen und erfuhren letztlich eine breite Unterstützung und Wahrnehmung, mit der wir als Team selbst nicht unbedingt gerechnet hätten: Der Eröffnungsgottesdienst hier in der Stadtkirche wurde von ganz vielen Menschen aus allen beteiligten Kirchen und mit ganz viel Kirchenmusik gestaltet und war bis auf den letzten Platz besetzt. Wir konnten unseren Oberbürgermeister Tim Kurzbach als Schirmherrn gewinnen, der nicht nur formal, sondern mit seiner ganzen Person und mit viel Herz die Sache unterstützt hat. Am Mittwoch, dem 8.März, für den die Prozession von der einen zur anderen Kirche geplant war, hat es wie aus allen Himmelsschleusen gleichzeitig geregnet und gestürmt. Die Prozession wäre fast ins Wasser gefallen, hätte nicht der Oberbürgermeister darauf bestanden, die Lesebibeln eigenhändig zu tragen. Dass vom Öffnen der Stadtkirchentür bis zum Eintritt in St. Clemens Regen und Sturm unterbrachen und wir trocken hinüberkamen und nicht weggeblasen wurden, glich geradezu dem Schilfmeerwunder…

Unsere Bildungsministerin Sylvia Löhrmann eröffnete die Lesungen zusammen mit den Kindern der Endrunde des Vorlesewettbewerbs der Solinger Schulen. So wie diese Anfangslesungen aus der Schöpfungsgeschichte waren alle Lesezeiten von besonderem Charakter und einer besonderen Stimmung geprägt: Seien es die Samuelbücher am Montagabend, seien es die zu verschiedenen Zeiten verlesenen weniger bekannten Apokryphen, seien es die Psalmenlesungen, die beim ersten Vogelgesang mittwochs um 5.00 Uhr begannen, sei es die Apostelgeschichte am Freitagabend oder die Episteln am Samstag – alles hatte seinen Reiz und seine besondere Stimmung, geprägt auch durch die Vielfalt an Lesenden: Gemeindegruppen, Einzelleser, Junge, Alte. Ihren Rhythmus hatten die Tage durch die Andachten am Morgen, am Mittag und am Abend. Sie boten Zeit zur Besinnung, zum Innehalten, zum Auftanken. Hier erfuhren wir eine breite Unterstützung durch unsere Kirchenmusiker.

Last but not least sei der Abschlussgottesdienst erwähnt, der als Evensong besonderer Art gestaltet war. Der Klang von 8 beteiligten Chören im Altarraum und auf der Empore der St. Clemenskirche dürfte allen, die dort waren, in bleibender Erinnerung sein, und auch hier war die Kirche mehr als voll besetzt.

Almut Hammerstaedt-Löhr

05.03.2017, 10:00 Uhr Eröffnungsgottesdienst in der evangelischen Stadtkirche am Fronhof in Solingen

Anschließend Lesungen aus der Bibel täglich von 05:00 Uhr bis 01:00 Uhr

In dieser Zeit wird jeweils um 9:00 Uhr ein Morgengebet,
um 12:00 Uhr ein Mittagsgebet
und um 18:00 Uhr ein Abendgebet gehalten.

08.03.2017, 19:00 Uhr: Feierliche Prozession von der Stadtkirche nach St. Clemens

Andacht in St. Clemens
anschließend: Fortsetzung der Lesungen aus der Bibel in St. Clemens

Fortsetzung der Morgen-, Mittags- und Abendgebete

11.03.2017, 18:15 Uhr Abschlussgottesdienst in St. Clemens mit Evensong.

Buchung

Sie möchten jetzt eine Lesezeit buchen?

mehr Informationen

Wir über uns

Wer organisiert den Bibelmarathon?

mehr Informationen

Kontakt

Fragen? Ansprechpartner?

mehr Informationen